Schneckengetriebe und Schneckenradsätze aus Kunststoff? Stagnoli geht noch weiter

31 Januar 2022

Das schrägverzahnte Zahnradgetriebe – Schneckengetriebe – wird bei der Übertragung von Bewegungen zwischen zwei rechtwinkligen Wellen eingesetzt, wenn eine große Untersetzung der Drehzahl der angetriebenen Welle auf engem Raum erforderlich ist. Die Schraube ist immer der Antrieb, das Rad ist immer der Abtrieb. Abhängig von der Gangzahl des Schraubengewindes wird das Übersetzungsverhältnis bestimmt. Bei einer eingängigen Schraube bewegt sich das Rad bei jeder Schraubenumdrehung um einen Zahn. Der Schneckenradsatz ist ein starkes Untersetzungsgetriebe, der es ermöglicht, mit einer geringen Kraft einen großen Widerstand zu überwinden. Der Wirkungsgrad dieser Kombination ist jedoch gering, da viel Reibung vorhanden ist und damit einen hohen Verschleiß auftritt. Dies ist sicherlich eine Schwäche der metallischen Werkstoffe.

Schneckenradsätze aus Kunststoff von Stagnoli Gears

Unser Unternehmen, das führend in der Entwicklung von Technopolymer-Getrieben ist, passt perfekt in diesem Kontext. Aufgrund unserer Erfahrung und der präzisen Auslegung der Geometrie der Schnecke und des Zahnrades aus Kunststoff sind wir in der Lage, zahlreiche Lösungen anzubieten. Die durch das Spritzgießen gewährte Gestaltungsfreiheit ermöglicht nicht nur den Ersatz von Messing- und Stahlzahnrädern, sondern auch die Konstruktion von Getrieben mit Geometrien, die mit herkömmlichen Werkstoffen kaum zu erzielen sind. In vielen Fällen wurden die Zähne mit speziellen Profilen optimiert, die ad hoc korrigiert wurden, um den Übertragungswiderstand in der jeweiligen Anwendung, in die sie eingesetzt werden sollen, optimal auszugleichen.

CONDIVIDI
EmailWhatsApp




Aber das war für uns noch nicht das Ende. Da wir immer mehr anregende und wettbewerbsfähige Anregungen aus dem Markt erhalten, sind wir noch einen Schritt weiter gegangen: In den letzten Monaten haben wir ein Doppelschneckengetriebe aus Kunststoff für den Automobilsektor entwickelt. Die Herausforderung war vielfältig:

  • Festlegung einer hohen Genauigkeit für beide Schnecken, um die Verlustleistung zu reduzieren;
  • Optimierung der Geometrie, um einen ausreichenden Wirkungsgrad zur Gewährleistung der für die Anwendung nötigen Leistung zu erzielen;
  • Optimierung der Geometrie der Zähne zur Reduktion des spezifischen Schleifens, das zu Reibung geführt hätte, und gleichzeitig zu gewährleisten, dass die für die Anwendung erforderlichen Belastungen aufgenommen werden können.

Auch hier war das Ergebnis zufriedenstellend und hat den Aufwand mehr als belohnt.

Möchten Sie ein neues Projekt entwickeln oder benötigen Sie eine Beratung auf für die Konstruktion von Schneckengetrieben und Schneckenradsätzen aus Kunststoff? Nehmen Sie mit Stagnoli Gears Kontakt auf. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen zur Verfügung.

nächste nachrichten